Abmahnung FAREDS | Was tun gegen FAREDS Abmahnung?

Lesen Sie hier, wie Sie richtig reagieren, wenn Sie von der Kanzlei FAREDS abgemahnt werden

Die Hamburger Rechtsanwaltskanzlei FAREDS mahnt derzeit umfangreich etliche urheberrechtliche Verstöße ab, welche durch die angeblich missbräuchliche Nutzung von Filesharing-Software entstanden sein sollen. Abgemahnt werden die Teilnehmer von Filesharing-Tauschbörsen, denen zum Vorwurf gemacht wird, rechtswidrig Up- beziehungsweise Downloads urheberrechtlich geschützter Musikdateien vorgenommen zu haben.

Wie so manch andere Abmahnkanzlei auch, bietet die Rechtsanwaltskanzlei FAREDS den abgemahnten Tauschbörsen-Usern an, die Sache gegen Unterzeichnung einer Unterlassungserklärung und Zahlung eines bestimmten Betrages auf sich beruhen zu lassen. Wenn Sie eine solche Abmahnung erhalten haben, sollten Sie zwar nichts überstürzen, aber auch nicht untätig bleiben, denn ansonsten droht Ihnen ein kostspieliges einstweiliges Verfügungsverfahren.

Wie Sie nun jetzt und an dieser Stelle am besten reagieren, erklären wir Ihnen in diesem Artikel. Lassen Sie sich unsere Informationen nicht entgehen!

Nutzen Sie unser Know-how bei Abmahnungen von FAREDS Rechtsanwälte

Wir haben Abmahnungen im Urheberrecht bearbeitet und wissen, wie Sie sich bei einer Abmahnung von FAREDS Rechtsanwälte verhalten müssen, um keinen weiteren Schaden anzurichten. Deshalb bieten wir Ihnen diese außergerichtlichen Leistungen an:

  1. Rechtliche Überprüfung Ihrer Abmahnung
  2. Kontaktaufnahme mit der Anwaltskanzlei FAREDS
  3. Verhandlungen mit FAREDS Rechtsanwälte
  4. Modifizierung der strafbewehrten Unterlassungserklärung (sofern Abgabe ratsam)

DeutschlandWir sind bundesweit für Sie tätig!

Geringe und planbare Kosten

Wir wissen, dass eine FAREDS-Abmahnung schon teuer genug für Sie werden kann. Uns ist auch bewusst, dass diese sehr unangenehm für Sie ist und durch unsere Tätigkeit für Sie nicht noch viel teurer werden darf.

Anwaltskosten sparenAus diesem Grund machen wir Ihnen ein

spezielles Angebot!

Dieses sollten Sie nicht entgehen lassen. Wir berechnen unsere kompletten, außergerichtlichen Tätigkeiten, nicht wie sonst üblich, streitwertabhängig, sondern zu einem erheblich günstigeren Pauschalpreis ab. Dann wissen Sie von Anfang an, welche Kosten auf Sie zukommen.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, dann können wir Ihnen den Preis nennen!

 

Kostenlose Anfrage starten

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch!

 

Please leave this field empty.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Abmahnung aufgrund von Filesharing

Die Rechtsanwaltskanzlei FAREDS wird Sie in dem Abmahnschreiben darüber informieren, welchen Rechteinhaber man vertritt und wie sich dieser durch Ihr Handeln in seinen Urheberrechten verletzt sieht. Im Regelfall handelt es sich um Künstler oder Plattenlabel, die anführen, Sie hätten ohne deren Einwilligung urheberrechtlich geschützte Musikdateien in einem Filesharing-Netzwerk öffentlich gemacht oder sich dort solche Dateien heruntergeladen.

FilesharingGrundsätzlich ist es tatsächlich möglich, sich durch den Up- oder Download einer Film- oder Musikdatei in einer Tauschbörse eines urheberrechtlichen Verstoßes schuldig zu machen. Denn neben den vielen legalen Up- und Downloads von Dateien in Tauschbörsen, die ausdrücklich zur Weitergabe und Öffentlichmachung freigegeben wurden, sind dort auch viele Dateien erhältlich, deren Anbieten oder Herunterladen als illegal zu bewerten ist.

Allerdings heißt das nicht automatisch, dass die Abmahnung im Filesharing auch berechtigt ist. So hat zum Beispiel das Oberlandesgericht Düsseldorf angeführt, dass man die Rechteinhaberschaft der im Abmahnschreiben genannten angeblichen Rechteinhaber durchaus in einigen Fällen anzweifeln darf, was zur Folge haben könnte, dass die von der Kanzlei FAREDS vertretenen Personen oder Label überhaupt nicht zu einer Abmahnung berechtigt sind. In dieser Hinsicht ist also eine juristische Prüfung notwendig.

Forderungen und Ansprüche

Abmahnung im UrheberrechtIn erster Linie macht die Anwaltskanzlei FAREDS mit der Abmahnung einen Unterlassungsanspruch geltend, der aus § 97 Abs. 1 Urheberrechtsgesetz (UrhG) abgeleitet ist und darauf abzielt, die gerügte Rechtsverletzung zukünftig zu unterlassen. Damit Sie diesem Anspruch möglichst leicht nachkommen können, hat man Ihnen auch gleich die „passende“ strafbewehrte Unterlassungserklärung beigelegt, die Sie nur noch unterschreiben und zurückschicken sollen. Außerdem wird man von Ihnen verlangen, sich für den Fall einer Wiederholung dieses Verstoßes mit einer üppigen Vertragsstrafe einverstanden zu erklären.

Schließlich weist man Sie auch darauf hin, dass schon jetzt hohe Kosten entstanden seien, man akzeptiere aber die Zahlung eines bestimmten Geldbetrages als anspruchsabgeltend. Die gesetzliche Beschränkung der Rechtsanwaltskosten in § 97a Abs. 2 UrhG auf 100,00 Euro gelte im Übrigen nicht, weil dessen Voraussetzungen nicht vorlägen.

Was können Sie nun bei einer FAREDS-Abmahnung tun?

Die vorformulierte und beigefügte Unterlassungserklärung ist in aller Regel zu weit gefasst und sollte daher nicht ungeprüft von Ihnen unterschrieben werden. Vielmehr sollten Sie von der Möglichkeit Gebrauch machen, rechtlich prüfen zu lassen, ob Sie überhaupt eine Unterlassungserklärung abgeben müssen und wenn ja, diese inhaltlich abändern und beispielsweise solche Punkte entfernen zu lassen, die in keinem direkten Zusammenhang mit dem Unterlassungsanspruch stehen. Denn Sie können auch eine modifizierte Unterlassungserklärung abgeben und vermeiden mit der Abgabe dieser für Sie günstigeren Unterlassungserklärung zumindest das Risiko eines einstweiligen Verfügungsverfahrens, welches sehr kostenintensiv für Sie werden kann.

Abzuraten ist hingegen vom eigenhändigen Verfassen einer modifizierten Unterlassungserklärung, weil Fehler dabei dazu führen können, dass die Kanzlei FAREDS die Erklärung ablehnt. Das wiederum würde die erhebliche Gefahr einer einstweiligen Verfügung gegen Sie neu entstehen lassen. Daher sollten Sie sich besser kompetenten juristischen Beistand ins Boot holen. Wir stehen Ihnen im Falle einer Abmahnung von FAREDS Rechtsanwälte gerne zur Verfügung!

Informieren Sie sich ebenfalls über weitere Möglichkeiten abgemahnt zu werden:

1. Filesharing Abmahnung (hier zum Artikel)
2. Waldorf Frommer Abmahnung (hier zum Artikel)
3. Sasse Abmahnung (hier zum Artikel)

Beratung erwünscht?

Sie wünschen eine Rechtsberatung? Wir sind für Sie da! Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin. Unser gesamtes Team steht Ihnen gerne zur Verfügung!

» Jetzt anfragen