Hohe Abfindung bekommen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Chancen auf eine hohe Abfindung maximieren

Arbeitgeber sind in vielen Fällen bereit, dem Arbeitnehmer bei der Beendigung des Arbeitsverhältnisses eine Abfindung zu bezahlen.

Die Gründe für eine solche „freiwillige“ Zahlung liegen zumeist darin, dass der Arbeitgeber vermeiden will, in einem Kündigungsschutzprozess beim Arbeitsgericht zu unterliegen oder einen solchen gerichtlichen Rechtsstreit zu vermeiden versucht.

Sie – als Arbeitnehmer – können die Tatsache, dass viele Arbeitnehmerschutzgesetze und auch die laufende Rechtsprechung an eine wirksame Kündigung hohe Anforderungen stellen, im Falle einer Kündigung zu Ihren Gunsten nutzen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch!

 

Please leave this field empty.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Kündigungsschutzklage erheben

Sie können gegen jede arbeitsrechtliche Kündigung eine Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht erheben. Ihre Chancen auf eine höhere Abfindung werden umso größer sein, je besser die Erfolgschancen Ihrer Kündigungsschutzklage sind. Diese prüfen wir gerne für Sie.

Regelmäßig

  • erstellen wir Kündigungsschutzklagen,
  • reichen diese beim zuständigen Arbeitgericht ein und
  • begleiten unsere Mandanten sodann im gesamten Kündigungsschutzprozess.

In sehr vielen Fällen konnten wir damit die Zahlung einer Abfindung erreichen. Gerne werden wir dies auch für Sie tun!

Sollten Sie rechtsschutzversichert sein, haben Sie vermutlich auch einen Arbeitsrechtsschutz und genießen damit in aller Regel Deckungsschutz hinsichtlich der anfallenden Kosten in einem Kündigungsrechtsstreit.

Aufhebungsvertrag oder Abwicklungsvertrag aushandeln

Ihr Arbeitsverhältnis kann außergerichtlich auf vertraglicher Basis beendet werden. Häufig geschieht dies, ohne vorherigen Ausspruch einer Kündigung, mittels eines Aufhebungsvertrages. In dieser vertraglichen Vereinbarung kann die komplette Abwicklung Ihres Arbeitsverhältnisses – und damit auch die Höhe Ihrer Abfindung – geregelt werden.

Wir kennen die Sorgen der Arbeitnehmer, nämlich dass der Arbeitgeber hierbei versucht, den Arbeitnehmer zu benachteiligen. Wir stehen Ihnen als Arbeitnehmer daher mit Rat und Tat zur Seite, um einen möglichst günstigen Aufhebungsvertrag – und damit möglicherweise auch eine hohe Abfindung – für Sie zu erreichen. Dasselbe gilt auch für einen Abwicklungsvertrag, der außergerichtlich dann geschlossen werden kann, wenn der Kündigungsausspruch schon erfolgt ist.

Höhe der Abfindung

Oft wird die sogenannte Regelabfindung herangezogen. Danach berechnet sich die Abfindung durch die Multiplikation eines halben Bruttomonatslohns des Arbeitnehmers mit den Gesamtjahren der Beschäftigung in dem jeweiligen Betrieb. Diese Regelabfindung ist aber, wie ihr Name schon impliziert, lediglich eine grobe Orientierung.

Steuerliche Behandlung von Abfindungen

Hinsichtlich der wichtigen Frage der Besteuerung von Abfindungszahlungen dürfte Sie dieser informative Artikel interessieren:

Abfindung und Steuer

Artikel senden Artikel senden

Beratung erwünscht?

Sie wünschen eine Rechtsberatung? Wir sind für Sie da! Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin. Unser gesamtes Team steht Ihnen gerne zur Verfügung!

» Jetzt anfragen