Privatinsolvenz anmelden kostenlos | Verbraucherinsolvenz kostenfrei möglich?

Erfahren Sie hier, was Sie eine private Insolvenz kostet

Privatinsolvenz anmelden kostenlosKostenlos eine Privatinsolvenz anmelden, geht das?

Den Antrag auf Eröffnung eines Verbraucherinsolvenzverfahrens, gerne als Privatinsolvenz bezeichnet, zu stellen, ist an sich nicht schwierig.

Die eigentliche Hürde stellt das vom Gesetzgeber zwingend vorgesehene Vorbereitungsverfahren, nämlich die außergerichtliche Schuldenbereinigung dar. Zunächst wird eine Auskunft von den Gläubigern über den aktuellen Stand der Forderungen mit Zinsen und eventuellen Nebenkosten benötigt. Später muss diesen im Rahmen des gesetzlich vorgeschriebenen, außergerichtlichen Einigungsversuches ein Schuldenbereinigungsplan mit der Bitte um Zustimmung präsentiert werden. Wird die Einigung abgelehnt, muss das Scheitern des Einigungsversuches durch eine Bescheinigung einer von Amts wegen zur Schuldnerberatung berechtigten Stelle, so zum Beispiel von einem Rechtsanwalt, nachgewiesen werden, vergleiche § 305 Insolvenzordnung (InsO).

Kostenlose Bearbeitung versprechen die inzwischen an vielen Orten zu findenden öffentlichen Beratungsstellen für Schuldner, deren Betreiber gemeinnützige Träger oder Verbraucherschutzverbände sind. Die Wartelisten sind dort jedoch in aller Regel sehr lang. Die Alternative zu dieser kostenlosen Form der Schuldnerberatung ist die sofortige Bearbeitung Ihrer Privatinsolvenz, genauer der außergerichtlichen Schuldenbereinigung, durch uns, als fachkundige Rechtsanwälte. Hierfür können Sie uns einen Beratungshilfeschein vorlegen und müssen lediglich 15 Euro zuzahlen.

Ihr erster Schritt aus der Schuldenfalle

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch!

Please leave this field empty.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Privatinsolvenz anmelden mit Anwalt – Nicht kostenlos, aber sehr günstig

Beratungshilfeschein Privatinsolvenz anmeldenWenn Sie den Vorteil einer zügigen anwaltlichen Bearbeitung Ihres Privatinsolvenzverfahrens genießen wollen, weil beispielsweise schon Ihr Lohn gepfändet wird, muss das nicht heißen, dass Sie deswegen mit hohen Mehrkosten zu rechnen hätten.

Aufgrund Ihrer sehr wahrscheinlich schlechten wirtschaftlichen Verhältnisse, sind Sie möglicherweise beratungshilfeberechtigt. Sie können also bei dem für Ihren Wohnort zuständigen Amtsgericht einen Antrag auf Gewährung von Beratungshilfe stellen. Nachdem Sie durch Vorlage Ihrer Unterlagen nachgewiesen haben, nicht dazu in der Lage zu sein, die Beratungs- oder Geschäftsgebühren eines Rechtsanwalts zu zahlen, stellt Ihnen der Rechtspfleger einen Beratungshilfeschein aus, den Sie in der Rechtsanwaltskanzlei ihrer Wahl, gerne bei uns, vorlegen können.

Sie zahlen dann für die gesamte außergerichtliche Schuldenbereinigung lediglich einen einmaligen Eigenanteil in Höhe von 15 Euro. Die gesetzlich vorgesehenen Rechtsanwaltsgebühren stellen wir dann – aufgrund der bewilligten Beratungshilfe – direkt der zuständigen Landeskasse in Rechnung. Diese Gebühren müssen Sie auch später nicht an die Landeskasse erstatten.

Bearbeitung Ihrer Verbraucherinsolvenz beginnt bei uns sofort

Wir setzen Sie nicht auf eine Warteliste! Vielmehr beginnen wir sofort mit der Bearbeitung Ihrer Privatinsolvenz, die auch gerne als Privatkonkurs bezeichnet wird.

DeutschlandWir sind bundesweit für Sie tätig!

Auf unser frühes erstes Anschreiben hin, ist es uns in manchen Fällen sogar gelungen, durch anschließende Verhandlungen mit dem Gläubiger eine Verbraucherinsolvenz zu vermeiden. Gläubiger sind von einem Anwaltsschreiben eher beeindruckt, als von einem Schreiben einer gemeinnützigen Schuldnerberatungsstelle. Wir können einem Gläubiger vor Augen führen, dass ihm im Zuge eines Verbraucherinsolvenzverfahrens möglicherweise größere Verluste drohen, als im Falle einer für alle Beteiligten verträglichen, außergerichtlichen Vergleichslösung.

Für Sie als Schuldner kann das bedeuten, dass Sie Ihre Kreditfähigkeit und die damit verbundene, für einen Neuanfang erforderliche, wirtschaftliche Beweglichkeit früher als erhofft zurückerlangen.

Ihre private Schuldenproblematik können wir lösen

Insolvenzantrag Privatinsolvenz anmeldenSollte es nicht möglich sein, Ihre Schuldenproblematik durch einen außergerichtlichen Vergleich zu regeln, werden wir darauf hinwirken, dass alle Gläubiger kurzfristig ihre notwendigen Erklärungen zum aktuellen Stand der Forderungen abgeben, sodass die Voraussetzungen für das Einreichen des Insolvenzantrages bei dem zuständigen Gericht möglichst schnell geschaffen werden.

In einem solchen Fall geht es darum, das Insolvenzverfahren voranzutreiben, damit Ihnen nach erfolgreichem Durchlaufen der Wohlverhaltensphase die Restschuldbefreiung erteilt werden kann. Die Antragstellung beim Insolvenzgericht kann sodann kostenpflichtig durch uns erfolgen oder von Ihnen selbst vorgenommen werden. Sie sehen also, Privatinsolvenz anmelden ist beim Anwalt zwar nicht ganz kostenlos, aber sehr günstig und schnell möglich!

Beratung erwünscht?

Sie wünschen eine Rechtsberatung? Wir sind für Sie da! Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin. Unser gesamtes Team steht Ihnen gerne zur Verfügung!

» Jetzt anfragen