Rechtsanwalt für Urheberrecht + Medienrecht in Leonberg + Stuttgart | Wir sind für Sie da

Verteidigung gegen teure Abmahnung des Urhebers

Rechtsanwalt Urheberrecht MedienrechtDas Urheberrecht, das vor allem im Urheberrechtsgesetz (kurz: UrhG) normiert ist, hat durch verschiedene Abmahnwellen wegen Urheberrechtsverletzungen im Internet immens an Bedeutung gewonnen. Sie müssen aber nicht gleich verzagen, wenn Sie abgemahnt werden.

Im Medienrecht werden wir insbesondere dann für Sie tätig, wenn Sie eine schlechte Bewertung im Internet erhalten haben. Dieser Bereich gewinnt rasant an Bedeutung. Eine schlechte Internetbewertung kann, insbesondere für Selbstständige, fatale Folgen haben.

Sei es nun im Urheberrecht oder im Medienrecht. Wir vertreten kompetent und mit allem Nachdruck Ihre Interessen!

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Gerne kontaktieren wir Sie per E-Mail oder telefonisch.

Please leave this field empty.

Datei auswählen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Nutzen Sie unser Know-how bei Abmahnungen

Die Haftung, beispielsweise für illegale Musik-Downloads über Tauschbörsen, kann teuer für Sie werden. Eine Urheberrechtsverletzung kann heute in Sekundenschnelle erfolgen. Wer gegen das Urheberrechtsgesetz verstößt, ist sich dessen oft überhaupt nicht bewusst. Kanzleien in Medienzentren, wie Hamburg, München und Köln sind auf Urheberrecht, Medienrecht und Internetrecht spezialisiert – und versenden Abmahnungen. Manchmal ist es nur ein Foto, das bei eBay eingestellt wurde, aber als Werk im Sinne des Urheberrechts geschützt ist.

Wie Sie sich bei einem urheberrechtlichen Abmahnschreiben am besten verhalten, können Sie auf unserer Internetseite beispielsweise in dem Artikel zum Thema „VSGE-Abmahnung von Rechtsanwalt Lutz Schroeder“ nachlesen. Unsere außergerichtlichen Leistungen, die wir Ihnen anbieten können, sehen so aus:

  1. Rechtliche Überprüfung Ihrer Abmahnung
  2. Kontaktaufnahme mit der Abmahnkanzlei
  3. Verhandlungen mit den Abmahnanwälten
  4. Modifizierung der strafbewehrten Unterlassungserklärung (sofern Abgabe ratsam)

DeutschlandWir sind bundesweit für Sie tätig!

Geringe und planbare Kosten

Wir wissen, dass eine Abmahnung schon teuer genug für Sie werden kann. Uns ist auch bewusst, dass dies sehr unangenehm für Sie ist und durch unsere Tätigkeit für Sie nicht noch viel teurer werden darf.

Anwaltskosten sparenAus diesem Grund machen wir Ihnen ein

spezielles Angebot!

Dieses sollten Sie nicht entgehen lassen. Wir berechnen unsere kompletten, außergerichtlichen Tätigkeiten, nicht wie sonst üblich, streitwertabhängig, sondern zu einem erheblich günstigeren Pauschalpreis ab. Dann wissen Sie von Anfang an, welche Kosten auf Sie zukommen.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, dann können wir Ihnen den Preis nennen!

Rechtsanwälte für Urheberrecht

So manche Juristen sind spezialisiert und vertreten die Urheberinteressen. Dabei haben Sie bestimmt schon von der Kanzlei Waldorf Frommer oder von Rasch Rechtsanwälte gehört. Noch ein Beispiel ist die Kanzlei Fareds in Hamburg, deren Rechtsanwälte regelmäßig Abmahnungen wegen illegaler Downloads versenden – inklusive einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, die unterschrieben werden soll. Unsere Rechtsanwälte erreicht aber auch häufig eine Abmahnung, die Rechtsanwalt Lutz Schroeder ausspricht.

Wenn Sie ein solches Warnschreiben erhalten haben, sollten Sie sich für eine Beratung und Vertretung Ihrer Interessen an einen Anwalt für Urheberrecht wenden. Keinesfalls sollten Sie die Unterlassungserklärung ungeprüft voreilig unterschrieben an die Rechtsanwälte der Abmahnkanzlei zurücksenden.

Fragen zur Abmahnung

Urheberrechtliche AbmahnungBei einer Abmahnung sollten zuerst folgende Fragen beantwortet werden:

  1. Ist der Adressat der Abmahnung der Anschlussinhaber?
  2. Ist der Abmahnende als Urheber des Werkes der Rechteinhaber?
  3. Ist der Anschlussinhaber verantwortlich, wenn Dritte die Urheberrechtsverletzung begangen haben?
  4. Wer trägt die Beweislast?

Das weitere Vorgehen bei Ihrer Abmahnung prüfen wir speziell für Ihren Einzelfall. Wir klären, ob Sie gegen das Urheberrecht verstoßen haben und ob die Abmahnung formell korrekt ist (§ 97a UrhG). Damit bekommen Sie ein klares Bild von der Rechtslage.

BGH zum Internetrecht und Medienrecht

Die Rechtsprechung zum Medienrecht und Onlinerecht, zum Urheberrecht, Persönlichkeitsrecht und Markenrecht ist nicht immer einheitlich. Manch ein Urteil des BGH hebt Entscheidungen von Oberlandesgerichten zu Abmahnungen im Urheberrecht wieder auf. Das Recht entwickelt sich gerade in Sachen Abmahnung wegen Filesharing, Streaming, Raubkopien etc. ständig weiter. Spannend ist es, gerade die BGH-Rechtsprechung zum Urheberrecht zu beobachten.

OLG Hamburg zu Abmahnungen und Urheberrecht

Im Zusammenhang mit dem Internetrecht und dem Urheberrecht (daneben dem Presserecht, Verlagsrecht oder Fotorecht) sorgen Urteile aus dem Medienzentrum Hamburg immer wieder für Aufsehen, und viele Kanzleien, die Abmahnungen in großer Zahl versenden (zum Beispiel Rasch oder Fareds), haben ihren Sitz in Hamburg.

Zu Filesharing-Abmahnungen hat das Oberlandesgericht Hamburg folgende Grundsätze aufgestellt:

  • Eltern als Anschlussinhaber haften grundsätzlich für Filesharing durch ihre Kinder (OLG Hamburg, Beschluss vom 11.10.2006, Az.: 5 W 152/06)
  • Das einfache Bestreiten einer behaupteten Urheberrechtsverletzung durch Filesharing reicht nicht aus (OLG Hamburg, Beschluss vom 03.11.2010, Az.: 5 W 126/10)
  • Bei einer Filesharing-Abmahnung gilt für Altfälle weiterhin der „fliegende Gerichtsstand“ (OLG Hamburg, Beschluss vom 03.01.2013, Az.: 5 W 93/13)

Abmahnung vom Anwalt – Was tun?

Was ist im Fall einer Abmahnung zu beachten?

  1. Behalten Sie die Ihnen gesetzte Frist im Auge.
  2. Geben Sie keine voreiligen Erklärungen gegenüber der Kanzlei ab, die Ihnen die Abmahnung gesendet hat.
  3. Unterschreiben Sie vor allem die der Abmahnung beigefügte Unterlassungserklärung nicht ungeprüft.
  4. Wenden Sie sich an einen Rechtsanwalt für Urheberrecht.

Immer mehr Filesharing-Abmahnungen

FilesharingSo mancher Rechtsanwalt und auch manche Rechtsanwältin verschickt Abmahnungen in großer Zahl. Sie haben vermutlich schon von den Abmahnungen von Waldorf Frommer gehört. Auf Urheberrecht, Medienrecht, Wettbewerbsrecht, Onlinerecht und Internetrecht spezialisierte Rechtsanwälte, zum Beispiel aus der Kanzlei Fareds in Hamburg, versenden insbesondere eine Vielzahl von Filesharing-Abmahnungen.

Ob eine Filesharing-Abmahnung in jedem Einzelfall gründlich genug vom abmahnenden Anwalt der Kanzlei geprüft wurde, ist bei dieser Masse jedoch nicht immer sicher.

Wozu urheberrechtliche Abmahnungen?

Wenn wieder eine Welle von Abmahnungen rollt, haben Suchanfragen bei Google, wie „Abmahnung Anwalt“ oder „Abmahnung Filesharing Rechtsanwalt Hamburg“ (wenn der abmahnende Rechtsanwalt oder die Rechtsanwältin aus Hamburg kommt) Hochkonjunktur.

Eine Abmahnung gemäß § 97a UrhG soll das Urheberrecht der Inhaber wahren. Das Urheberrecht ist absolut – es gilt gegenüber jedermann. Eine Abmahnung, meist durch einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin ausgesprochen, soll das Urheberrecht des Inhabers schützen. Wer ein Urheberrecht verletzt, ist prinzipiell verpflichtet, Schadensersatz zu leisten.

Rechtsanwälte für Urheberrecht setzen die Ansprüche der Urheber, meist durch das Versenden einer Abmahnung, die zu einer Zahlung und der Abgabe einer Unterlassungserklärung auffordert, durch.

Ihr Anwalt für Urheberrecht sind wir gerne

UrheberrechtDas Urheberrecht ist an sich sinnvoll. Auch wenn das viele, die beispielsweise eine Abmahnung von Sasse und Partner erhalten haben, anders sehen werden. Für uns als Rechtsanwälte ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht genauso wenig hinzunehmen, wie ein Verstoß gegen das Persönlichkeitsrecht, das Markenrecht oder das Presserecht. Das gilt auch für eine Urheberrechtsverletzung durch Filesharing.

Gleichzeitig kritisieren wir es als Rechtsanwälte jedoch, wenn andere Rechtsanwälte Verstöße gegen das Urheberrecht beziehungsweise das Urheberrechtsgesetz vorwiegend als Anlass für die Geltendmachung von Gebühren für eine Abmahnung sehen.

Auch beim Filesharing müssen Persönlichkeitsrechte und das Datenschutzrecht beachtet werden. Nicht immer ist die Entwicklung der Gesetze zum Urheberrecht (insbesondere dem UrhG), zum Markenrecht und zum Wettbewerbsrecht so schnell möglich, wie die technische Entwicklung der neuen Medien.

Rechtsberatung im Urheberrecht

Filesharing, Streaming, Raubkopien, Abmahnung – es geht um die Verletzung von Urheberrechten. Das Urheberrecht steht im engen Zusammenhang mit dem Onlinerecht, Medienrecht, Presserecht, Wettbewerbsrecht, Verlagsrecht und Markenrecht (und die Fachanwaltsordnung kennt sogar den Fachanwalt für Urheberrecht).

Das Urheberrecht ist sogar im Strafrecht wiederzufinden. Wegen § 106 UrhG hat schon so mancher eine Geldstrafe oder sogar Freiheitsstrafe befürchten müssen und war auf einen Anwalt als Verteidiger im Strafverfahren angewiesen.

Das Urheberrecht ist ein Rechtsgebiet, auf das wir einen Schwerpunkt unserer anwaltlichen Tätigkeiten gelegt haben. Wir sind in 71229 Leonberg und 70197 Stuttgart überwiegend für Mandanten tätig, denen mit einer Abmahnung eine Rechtsverletzung vorgeworfen wird. Unsere Kenntnisse im Onlinerecht (Internetrecht), Urheberrecht und Medienrecht (sowie der OLG- und BGH-Rechtsprechung) setzen wir gezielt ein, um Ihnen als Anwalt zu helfen und Rechtsschutz zu geben, wenn Sie von einer Abmahnung betroffen sind.

Umgekehrt werden wir im Übrigen aber auch für Fotografen, Designer oder Rechteinhaber tätig, wenn diese einen Bilderklau oder Fotoklau im Internet finden möchten.

Artikel senden Artikel senden

Beratung erwünscht?

Sie wünschen eine Rechtsberatung? Wir sind für Sie da! Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin. Unser gesamtes Team steht Ihnen gerne zur Verfügung!

» Jetzt anfragen