Verkehrsrecht

Führerscheinentzug umgehen | Gegen den Führerscheinentzug kämpfen | Rechtsanwalt

Führerscheinentzug verhindern - BUNDESWEITE HILFE

Führerscheinentzug umgehenWenn Sie Informationen zum Führerscheinentzug suchen, finden Sie hier praxisbezogene Informationen vom Rechtsanwalt für Verkehrsrecht:

Erklärungen zum Entzug der Fahrerlaubnis, zu den Themen Alkohol und Medizinisch-Psychologische-Untersuchung (MPU) sowie zum Unterschied zwischen der Entziehung der Fahrerlaubnis und einem bloßen Fahrverbot. Außerdem lesen Sie, welche Ansatzpunkte ein erfahrener Anwalt hat, um einen Führerscheinentzug abzuwenden.

Warten Sie nicht, bis es zu spät ist. Als Rechtsanwälte können wir die Akten einsehen, prüfen, was vorliegt und eine Gegenstrategie zur hoffentlich möglichen Rettung Ihres Führerscheins entwickeln. (mehr …)

Verkehrsunfall | Rechtsanwalt einschalten | Bundesweite Unfallschadensregulierung

Wir machen alle Ihre Ansprüche geltend

Verkehrsunfall Rechtsanwalt einschaltenVerkehrsunfall gehabt, Rechtsanwalt einschalten? Das Wichtigste in Kürze:

Die meisten Geschädigten setzen die Höhe ihrer eigenen Schäden viel zu niedrig an. Dazu gehören die Kosten für die Reparatur und für ärztliche Behandlung, aber auch der Nutzungsausfall, Ihr Verdienstausfall und weitere Unfallfolgen.

Der gegnerischen Versicherung sollten Sie nicht vertrauen – auch wenn Sie verspricht, von sich aus alles für Sie zu regeln.

Sie wollen, dass Ihr gesamter Unfallschaden tatsächlich komplett reguliert wird? Dann hilft Ihnen ein Rechtsanwalt für Verkehrsrecht.

Die Anwaltskosten sind Teil des Schadens. Sie fallen mit unter Ihr Recht auf Schadensersatz! (mehr …)

Zeugenfragebogen bekommen | Was nun? | Bundesweite Hilfe vom Rechtsanwalt

Worauf es beim Zeugenfragebogen ankommt

Zeugenfragebogen bekommenZeugenfragebogen bekommen – Was nun? Im Falle einer verkehrsrechtlichen Ordnungswidrigkeit, bei der nicht der Fahrzeughalter des Fahrzeugs gefahren ist, sondern der Fahrer eine andere Person war, kann dem Halter ein Zeugenfragebogen zur Ermittlung des Fahrers zugesandt werden.

Dies kann schon dann der Fall sein, wenn sich die zuständige Bußgeldstelle nicht sicher ist, ob der Halter den Verkehrsverstoß begangen hat. Auch aus diesem Grund kommt der Zeugenfragebogen recht häufig vor.

Sowohl für den Halter als auch für den Fahrer ist der Umgang mit einem Zeugenfragebogen oft unklar, rechtlich kritisch und deswegen gut zu überlegen. Hier erhalten Sie die Informationen, die Sie benötigen und den Beistand durch unseren Rechtsanwalt, Dr. Jochen Flegl, der über große Erfahrung im Umgang mit einem Zeugenfragebogen verfügt. (mehr …)

Bußgeldverfahren | Bundesweite Hilfe vom Rechtsanwalt im Bußgeldverfahren

Hartnäckige Vertretung im Bußgeldverfahren

Bußgeldverfahren RechtsanwaltDas Bußgeldverfahren im Verkehrsrecht dient einerseits der Gewährleistung der Sicherheit im Straßenverkehr und soll andererseits Verkehrssünder bestrafen, die gegen die Verkehrsregeln verstoßen haben. So sieht der Bußgeldkatalog beziehungsweise die Bußgeldkatalog-Verordnung (BKatV) unter anderem ein Verwarnungsgeld oder Bußgeld und Maßnahmen, wie Punkte im Fahreignungsregister (FAER) in Flensburg, aber auch ein Fahrverbot, vor. Das Bußgeldverfahren ist dem Verkehrsrecht zuzuordnen.

Wenn Sie also beispielsweise die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten haben und dabei erwischt wurden, müssen Sie mit Konsequenzen durch die Bußgeldstelle rechnen. Ihre angebliche Ordnungswidrigkeit (OWi) finden Sie als Betroffener dann schwarz auf weiß im Bußgeldbescheid. Häufig eingeleitet wird das formelle Bußgeldverfahren schon durch einen Anhörungsbogen. Den Ablauf und Ihre Verteidigungsmöglichkeiten sowie die Kosten in einem Bußgeldverfahren erläutern wir Ihnen im Folgenden. (mehr …)

Geschwindigkeitsüberschreitung | Zu schnell gefahren? | Anwalt Geschwindigkeitsverstoß

Bundesweite Hilfe bei Geschwindigkeitsüberschreitung

Geschwindigkeitsüberschreitung zu schnellGeschwindigkeitsüberschreitung – Zu schnell gefahren? Das können wir Ihnen bieten:

  • Absolute Spezialisierung und langjährige Erfahrung mit Fällen, bei denen eine Geschwindigkeitsüberschreitung stattgefunden hat!
  • Sie können uns aus ganz Deutschland beauftragen!
  • Außergerichtlich verzichten wir Ihnen gegenüber auf die Geltendmachung einer Selbstbeteiligung bei Ihrer Rechtsschutzversicherung bis zu 150,00 Euro!

Rechtsanwalt Dr. Jochen Flegl, zugleich Spezialist im Verkehrsrecht, verteidigt vor allem Betroffene, denen von der Polizei oder der Bußgeldstelle eine Geschwindigkeitsüberschreitung vorgeworfen wird. Immer wieder droht bei einer solchen Verkehrsordnungswidrigkeit nicht nur ein Bußgeld oder Punkte im Fahreignungsregister (FAER), früher Verkehrszentralregister (VZR), in Flensburg – sondern daneben auch noch ein folgenschweres Fahrverbot.

Profitieren Sie deshalb von der Verteidigung durch Rechtsanwalt Dr. Flegl, der alle rechtliche Möglichkeiten für Sie ausschöpft! (mehr …)

Fahrverbot umgehen | Wie können Sie ein Fahrverbot umgehen?

Wann Sie ein Fahrverbot abwenden können

Fahrverbot umgehenEin Fahrverbot nach dem Bußgeldkatalog würde Sie als Betroffenen hart treffen. Deswegen möchten Sie nun wissen, ob es eine Möglichkeit gibt, das Ganze zu umgehen. Klare Antwort: Ja, die gibt es! Aber der Reihe nach, nicht jede Möglichkeit ist empfehlenswert.

Eines ist jedenfalls völlig klar: Sie dürfen keinesfalls den Bußgeldbescheid, mit dem Ihnen ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot angehängt werden sollen, rechtskräftig werden lassen. Sie müssen also unbedingt die zweiwöchige Einspruchsfrist nach Zustellung beachten und rechtzeitig Einspruch bei der Bußgeldstelle (oder gegebenenfalls auch Polizei als Behörde) einlegen. Nur dann können Sie ein Fahrverbot umgehen.

Als seit vielen Jahren im Verkehrsrecht tätige Rechtsanwälte zeigen wir Ihnen nun auf, wie Ihre weiteren Möglichkeiten aussehen. (mehr …)

Rote Ampel überfahren | Rotlichtverstoß | Bundesweite Hilfe vom Rechtsanwalt

Rote Ampel überfahren und geblitzt worden

Rote Ampel überfahrenSie haben eine rote Ampel überfahren und rechnen jetzt mit einem Bußgeld, vielleicht sogar mit Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot? Hier bekommen Sie wichtige Informationen vom Rechtsanwalt für Verkehrsrecht.

Wir sagen Ihnen, welche Folgen ein Rotlichtverstoß hat und welche Möglichkeiten es gibt, um ein Bußgeld oder ein Fahrverbot abzuwehren.

Sie lesen, warum in bestimmten Fällen ein Einspruch die richtige Antwort auf einen Bußgeldbescheid ist und wie der Anwalt Ihnen helfen kann. Unser Rechtsanwalt für Verkehrsrecht, Dr. Jochen Flegl, hat große Erfahrung im Umgang mit einem Rotlichtverstoß. (mehr …)

Abstandsmessung auf der Autobahn | Zu dicht aufgefahren? | Hilfe vom Rechtsanwalt

Bundesweite Verteidigung gegen den Abstandsverstoß

Abstandsverstoß begangenGerade auf Autobahnen bei hohen Geschwindigkeiten kann Drängeln und zu dichtes Auffahren auf den Vordermann schwerwiegende Folgen haben. Es handelt sich dabei auch nicht um Kavaliersdelikte, sondern scharf sanktionierte Ordnungswidrigkeiten.

Abstandsunterschreitungen sind nach Geschwindigkeitsüberschreitungen und Rotlichtverstößen die am häufigsten geahndete Verkehrsordnungswidrigkeit.

Aber nicht in jeder Konstellation ist ein zu dichtes Auffahren vorwerfbar. Lesen Sie in diesem Artikel zum Abstandsverstoß alles Weitere. (mehr …)

Parkplatzunfall | Wer trägt die Schuld beim Parkplatzunfall?

Lesen Sie hier, was Sie bei einem Parkplatzunfall alles beachten müssen

Parkplatzunfall SchuldBeim Parken auf größeren Parkplätzen, beispielsweise beim Supermarkt, wird nicht selten wild rangiert, zurückgesetzt, abrupt gebremst – häufig kommt es in der Hektik und Stress zu typischen Parkplatzunfällen. Zwei Fahrzeuge rempeln sich an, glücklicherweise sind Personenschäden selten.

Wenig problematisch sind die Fälle, in denen ein Auto auf ein abgestelltes Auto fährt. Schwierig wird die Beurteilung, wenn beide Fahrzeuge in Bewegung waren.

Wer haftet und vor allem, wer haftet in welchem Umfang? (mehr …)

Handy am Steuer | Welche Strafe droht Ihnen bei Handy am Steuer? | Rechtsanwalt

Beim Autofahren Handy benutzt - BUNDESWEITE HILFE

Handy am SteuerWer mit dem Handy am Steuer telefoniert, ohne Freisprechanlage und bei laufendem Motor, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Es droht ein Bußgeldverfahren.

Als Strafe wird ein Bußgeld von 100 Euro fällig, einen Punkt in Flensburg gibt es ebenfalls. Das Verbot regelt § 23 Straßenverkehrsordnung (StVO), das Bußgeld ergibt sich aus dem Bußgeldkatalog. Immerhin, ein Fahrverbot droht Ihnen nicht (noch nicht, eine Gesetzesänderung dazu ist geplant).

Doch wie immer gilt, wenn der Handy-Verstoß nicht wirklich hieb- und stichfest nachweisbar ist, wenn Polizei und Straßenverkehrsbehörde Fehler begangen haben, dann müssen Sie den Bußgeldbescheid nicht akzeptieren und sollten Einspruch dagegen einlegen. (mehr …)

Beratung erwünscht?

Sie wünschen eine Rechtsberatung? Kontaktieren Sie uns direkt hier!


» Jetzt anfragen