Familienrecht

Zehn häufige Irrtümer über Ehe, Scheidung und Unterhalt | Scheidungsirrtümer

Die Wahrheiten über Ehe, Scheidung und Unterhalt

Fragen aus dem Familienrecht im Zusammenhang mit Ehe, Scheidung und Unterhalt sind für viele Menschen relevant. Allerdings kursieren gerade zu diesem Themenkreis auch zahlreiche irrige Auffassungen, sogenannte Scheidungsirrtümer, die rechtlich keinen Bestand haben. Im Folgenden werden einige der wichtigsten Irrtümer in diesem Zusammenhang aufgelistet und kurz erläutert. (mehr …)

Scheidung einreichen | Sie möchten sich scheiden lassen? | Scheidungsanwalt

So die Ehe beenden

Scheidung einreichen„Scheidung einreichen“ oder „sich scheiden lassen“, das hat jeder schon mal gehört. Diejenigen jedoch, die noch nie ein Scheidungsverfahren mitgemacht haben, wissen häufig nicht, was bei einer Scheidung alles passiert und worauf es ankommt.

Das Scheidungsrecht steht in engem Zusammenhang mit dem Familienrecht. Es ist kompliziert und das Ende einer Ehe in aller Regel emotional sowie mit heftigen Streitereien verbunden. Es geht vor allem und finanzielle Dinge und nicht selten um die gemeinsamen Kinder.

Hier erfahren Sie, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um eine Scheidung einreichen zu können und was in einem Scheidungsverfahren auf Sie zukommt. (mehr …)

Online-Scheidung | Sich online scheiden lassen | Internetscheidung

Die Scheidung über das Internet ist beliebt

Die Online-Scheidung beziehungsweise Internetscheidung, ein Kind der Zeit? Die Gewohnheiten der Verbraucher haben sich im Zeitalter des Internets erheblich geändert. Weshalb also nicht eine Scheidung per Mausklick auf den Weg bringen? Schon seit Jahren führen wir, als Fachanwälte für Familienrecht, damit ausgesprochen spezialisiert und in besonderem Maße erfahren, bundesweit die populären Internetscheidungen durch.

Nutzen auch Sie die bequeme und schnelle Kommunikation mit Ihrem Scheidungsanwalt über das Internet, per E-Mail, Fax oder Telefon. Damit vermeiden Sie lange Wege und sparen sich Zeit, Geld und Nerven. Unsere Fachanwältinnen für Familienrecht stehen Ihnen auch bei einer Online-Scheidung persönlich zur Verfügung und helfen Ihnen bei allen rechtlichen und formalen Dingen, die Ihre Scheidung betreffen.

Wir stellen einen Scheidungsantrag beim zuständigen Familiengericht (Amtsgericht), sorgen für einen Scheidungstermin und erwirken einen rechtskräftigen Scheidungsbeschluss! (mehr …)

Scheidung ohne Trennungsjahr | Ohne Trennung scheiden lassen?

Hier erfahren Sie, wann Sie sich ohne einjährige Trennung scheiden lassen können

Scheidung ohne TrennungsjahrDie Auflösung einer Ehe ist in Deutschland grundsätzlich nur durch eine Scheidung möglich. Wesentliche Voraussetzung ist nach § 1565 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB), dass die Ehe als gescheitert anzusehen ist.

Um sicherzustellen, dass Ehepaare sich über das Scheitern ihrer Ehe im Klaren sind und keine überstürzten Entscheidungen treffen, setzt die Ehescheidung im Regelfall voraus, dass die Eheleute bereits seit mindestens einem Jahr getrennt leben.

Wenn Sie in dem Scheidungsprozess beweisen können, dass Ihnen die Fortführung der Ehe nicht zugemutet werden kann, ist auch eine Scheidung ohne Trennungsjahr grundsätzlich denkbar. Als Anwälte für Familienrecht verraten wir Ihnen hier, unter welchen Voraussetzungen eine solche Härtefallscheidung tatsächlich möglich ist. (mehr …)

ROM III – EU-Verordnung zum Scheidungsrecht

Hier erfahren Sie Wissenswertes zur EU-Verordnung ROM III

Am 21.06.2012 ist das Scheidungsrecht durch eine EU-Verordnung einer erheblichen und äußerst praxisrelevanten Änderung unterworfen worden. Die auch unter dem Kürzel ROM III bekannte Verordnung ist nach europäischem Recht seit diesem Datum eine Rechtsvorschrift, die in der Bundesrepublik Deutschland unmittelbar als europäisches Recht anzuwenden ist.

Als wesentliche Änderung zur bisherigen Rechtslage knüpft diese neue Verordnung nicht mehr an die Staatsangehörigkeit, sondern an den gewöhnlichen Aufenthalt an. Allerdings regelt ROM III nur die eigentliche Trennung beziehungsweise Ehescheidung und nicht die damit auch zusammenhängenden Fragen zum elterlichen Unterhalt beziehungsweise zur elterlichen Sorge und der Auseinandersetzung über das Vermögen. (mehr …)

Beratung erwünscht?

Sie wünschen eine Rechtsberatung? Wir sind für Sie da! Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Termin. Unser gesamtes Team steht Ihnen gerne zur Verfügung!

» Jetzt anfragen