Fachanwalt für Familienrecht in Leonberg

  • Familienrechtsspezialist
  • Scheidungsanwalt
  • Seit vielen Jahren im Familienrecht tätig
  • Rechtsanwalt Michael Scholz berät Sie persönlich, klar und verständlich
  • In Leonberg ansässig, bundesweit tätig
  • Schnelle Kontaktaufnahme, zeitnaher Termin

Ihre Fachanwaltskanzlei für Familienrecht – Von Anfang an auf der sicheren Seite

Fachanwalt für Familienrecht in Leonberg! Das Familienrecht ist ein sensibles und oft komplexes Rechtsgebiet, das eine Vielzahl von rechtlichen Fragen und Emotionen aufwirft.

Bei Flegl Rechtsanwälte verstehen wir die Herausforderungen, denen unsere Mandanten in familiären Angelegenheiten gegenüberstehen, und bieten eine umfassende rechtliche Unterstützung in allen Bereichen des Familienrechts.

Als erfahrener Scheidungsanwalt in Leonberg setzen wir uns dafür ein, Ihre Interessen zu wahren und tragfähige Lösungen zu finden, die Ihre persönlichen, finanziellen und rechtlichen Bedürfnisse berücksichtigen.

Sie haben Fragen oder wünschen unverbindlich einen Rückruf?

Bitte addieren Sie 9 und 1.

Bei welchem familienrechtlichen Thema benötigen Sie Hilfe?

Wir beraten Sie zuverlässig und kompetent in allen Fragen, die das Familienrecht mit sich bringt:

1. Ihr Scheidungsanwalt in Leonberg

Scheidungsfolgenvereinbarung schließen

Als renommierte Anwaltskanzlei für Familienrecht in Leonberg wissen wir bei Flegl Rechtsanwälte, dass eine Scheidung eine der herausforderndsten Lebenssituationen sein kann, die Sie durchleben müssen. Ein erfahrener Scheidungsanwalt kann jedoch den Prozess erheblich erleichtern und sicherstellen, dass Ihre Interessen geschützt sind.

Wir setzen wir uns dafür ein, unseren Mandanten während des gesamten Scheidungsverfahrens umfassende rechtliche Unterstützung und Beratung zu bieten. Aber was genau kann ein Rechtsanwalt für Familienrecht beziehungsweise Scheidungsanwalt für Sie tun?

1.1 Kompetente Beratung und tatkräftige Unterstützung

Kompetente Rechtsberatung im Familienrecht

Unser erfahrener Familienrechtler, Fachanwalt Michael Scholz, steht Ihnen mit kompetenter Beratung und tatkräftiger Unterstützung - außergerichtlich und gerichtlich - zur Seite. Wir nehmen uns die Zeit, Ihre individuelle Situation zu verstehen und Ihre Fragen zu beantworten, damit Sie die bestmöglichen Entscheidungen für Ihre Zukunft treffen können. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf eine möglicherweise für Sie sinnvolle, notarielle Scheidungsfolgenvereinbarung.

1.2 Vertretung im gerichtlichen Scheidungsverfahren

Scheidungsverfahren beim Amtsgericht (Familiengericht)

Ein Scheidungsanwalt kümmert sich um die Vorbereitung und Einreichung aller erforderlichen Dokumente für die Scheidung; insbesondere reichen wir für Sie den Scheidungsantrag beim zuständigen Amtsgericht, dem Familiengericht, ein. Wir übernehmen dabei den gesamten bürokratischen Prozess.

1.3 Zusätzliche Vertretung vor Gericht

Im Falle von Streitigkeiten oder Uneinigkeiten während des Scheidungsverfahrens vertreten wir Sie vor Gericht. Unsere Anwälte haben umfangreiche Erfahrung in der gerichtlichen Auseinandersetzung und setzen sich energisch für Ihre Interessen ein.

1.4 Verhandlung finanzieller Angelegenheiten

Eine Scheidung bringt oft komplexe finanzielle Fragen mit sich, wie die Aufteilung von Vermögenswerten, Schulden und Unterhaltszahlungen. Wir stehen Ihnen zur Seite, um eine Ihren wirtschaftlichen Interessen dienende Vereinbarung zu erzielen.

1.5 Regelungen, die die Kinder betreffen

Elterliche Sorge - Wer hat das Sagen?

Wenn Kinder betroffen sind, ist das Sorgerecht, mit allen seinen Aspekten, von entscheidender Bedeutung. Unsere Anwälte setzen sich dafür ein, die besten Lösungen für das Wohl Ihrer Kinder zu finden und Ihre elterlichen Rechte zu verteidigen.

 

Eine Scheidung ohne Anwalt ist nicht möglich. Einer kann aber reichen.

2. Das Vermögen der Ehegatten ist auseinanderzusetzen

Gemeinsames Vermögen aufteilen

Die Vermögensauseinandersetzung ist ein wesentlicher Bestandteil einer Scheidung und bezieht sich auf die Aufteilung von Vermögenswerten und Schulden zwischen den Ehepartnern. Dieser Prozess kann komplex sein und erfordert oft rechtliche Unterstützung, um interessensgerechte Ergebnisse zu erzielen.

Während einer Scheidung müssen die Ehepartner häufig alle Vermögenswerte offenlegen - einschließlich Immobilien, Bankkonten, Fahrzeuge, Investitionen und persönliche Gegenstände. Dabei müssen auch Schulden berücksichtigt werden.

Die Aufteilung des Vermögens erfolgt bevorzugt durch eine einvernehmliche und notarielle Scheidungsfolgenvereinbarung, die zwischen den Ehepartnern zuvor ausgehandelt werden muss. Dabei stellen sich zumeist rechtliche Fragen, die beantwortet werden müssen.

Um sicherzustellen, dass Ihre Interessen dabei nicht zu kurz kommen, ist es ratsam, dass Sie sich frühzeitig an einen erfahrenen und durchsetzungsstarken Rechtsanwalt für Familienrecht zu wenden. Ein Anwalt kann Sie durch den Prozess führen, Ihre Rechte verteidigen und sicherstellen, dass Sie eine für Sie günstige Vereinbarung erzielen.

Über die Aufteilung des gemeinsamen Vermögens streiten die Ehegatten meist heftig.

3. Typischerweise ist der Zugewinnausgleich zu regeln

Zugewinnausgleichsanspruch - Originär aus dem Familienrecht

Der Zugewinnausgleich ist ein wichtiger rechtlicher Aspekt bei einer Scheidung (aber auch im Erbrecht), der sicherstellt, dass das während der Ehezeit erworbene Vermögen gerecht zwischen den Ehepartnern aufgeteilt wird. In Deutschland regelt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) den Zugewinnausgleich. Hier ist, was Sie darüber wissen sollten:

3.1 Was ist der Zugewinnausgleich?

Der Zugewinnausgleich ist ein Verfahren, bei dem der während der Ehe erworbene Zugewinn gerecht auf beide Ehepartner aufgeteilt wird. Der Zugewinn wird als Differenz zwischen dem Anfangsvermögen (Vermögen bei Beginn der Ehe) und dem Endvermögen (Vermögen bei Beendigung der Ehe) berechnet.

3.2 Wie funktioniert der Zugewinnausgleich?

Um den Zugewinn berechnen zu können, werden das Anfangs- und Endvermögen beider Ehepartner ermittelt und miteinander verglichen. Dabei werden bestimmte Vermögenswerte, wie beispielsweise Immobilien, Fahrzeuge, Bankguthaben und Unternehmensbeteiligungen berücksichtigt. Schulden werden ebenfalls in die Berechnung einbezogen.

Wenn ein Ehepartner während der Ehe einen höheren Zugewinn erzielt hat als der andere, hat dieser Anspruch auf einen hälfitgen Ausgleich in Form einer finanziellen Ausgleichszahlung.

3.3 Voraussetzungen für den Zugewinnausgleich

Damit der Zugewinnausgleich durchgeführt werden kann, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Die Ehegatten müssen im Güterstand der Zugewinngemeinschaft (gesetzlicher Güterstand) leben.
  2. Der Zugewinnausgleichsanspruch muss von einem Ehegatten geltend gemacht werden.
  3. Es müssen Auskünfte zum Anfangs-, gegebenenfalls Trennungs- und Endvermögen erteilt werden.

3.4 Rechtliche Unterstützung beim Zugewinnausgleich

Da der Zugewinnausgleich eine komplexe rechtliche Angelegenheit ist, ist es ratsam, sich an einen erfahrenen Familienanwalt zu wenden. Ein Anwalt kann Ihnen helfen, Ihr Anfangs- und Endvermögen zu ermitteln, den Zugewinn zu berechnen und den Zugewinnausgleichsanpruch durchzusetzen. Wenn keine Einigung erzielt werden kann, kann der Anwalt für Familienrecht Sie auch vor Gericht vertreten.

Der Zugewinnausgleichsanspruch erfüllt sich nicht von allein und verjährt zudem.

4. Trennungsunterhalt und nachehelicher Unterhalt sind wichtig

Bis zur Rechtskraft der Scheidung, aber auch nach der Scheidung kann es notwendig sein, Unterhaltszahlungen zu erhalten, um den Lebensunterhalt eines Ehepartners zu sichern. Bei Flegl Rechtsanwälte stehen wir Ihnen zur Seite, um Ihre Ansprüche auf Trennungsunterhalt und nachehelichen Unterhalt zu klären und durchzusetzen. Wir helfen Ihnen dabei, die angemessene Höhe des Unterhalts zu bestimmen und sorgen dafür, dass Sie das Ihnen zustehende Geld erhalten.

5. Kindesunterhalt: Sicherstellung des Wohlergehens Ihrer Kinder

Kindesunterhalt - Zum Wohl der Kinder

Der Kindesunterhalt ist ein wichtiger Aspekt bei Trennung und Scheidung. Dieser soll sicherstellen, dass die (finanziellen) Bedürfnisse der Kinder angemessen berücksichtigt werden. Als engagierte Familienanwälte setzen wir uns dafür ein, dass Ihre Kinder finanziell abgesichert sind und der Kindesunterhalt entsprechend den gesetzlichen Vorgaben festgelegt wird.

Unterhaltsansprüche sollten möglichst frühzeitig geltend gemacht werden.

6. Familienrecht mit Expertise und Menschlichkeit

Eine Scheidung ist ein sehr emotionaler Prozess und kann für die ganze Familie eine psychische Belastung darstellen. Insbesondere, wenn Kinder beteiligt sind. Unsere Anwälte für Familienrecht begleiten Sie nicht nur mit umfangreicher Expertise und praktischem Wissen aus vielen Verfahren, sondern beraten Sie auch immer mit Fingerspitzengefühl und Menschlichkeit.

Mit der Hilfe unseres Fachanwalts für Familienrecht sind Sie auf der sicheren Seite.